Druckansicht der Internetadresse:

Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL)

Seite drucken
E-Tutoren unterstützen dabei, Projekte leichter zu heben

Ausbildung von E-TutorInnen

Das Fortbildungszentrum Hochschullehre bietet ein Ausbildungsprogramm für E-TutorInnen an. Studentische Hilfskräfte erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten und den Einsatz von digitalen Lernressourcen und sollen Lehrende bei ihrem Einsatz unterstützen. Sie können dabei beratend, begleitend und mitgestaltend wirken, um digitale Lehr-Lern-Prozesse für die eigene Fachdisziplin passend auszuwählen, gemeinsam mit den Lehrenden weiterzuentwickeln und zu gestalten. 

Die Studierenden erwerben in der Ausbildung Kenntnisse zum Einsatz von digitalen Ressourcen in der Lehre. Sie haben einen Überblick über Lehr-Lernformate sowie Einsatzmöglichkeiten verschiedener Methoden im Zusammenspiel mit digitalen Medien und Technologien. Sie kennen die jeweiligen Vor- und Nachteile und können die wichtigsten Technologien und Medien verwenden. Sie sind in der Lage, interessierte Lehrende darin zu beraten, passende Medien, Technologien, Methoden und Formate für die jeweilige Lehrveranstaltung auszuwählen. Bei der Vorbereitung und Durchführung der Lehrveranstaltungen unterstützen die E-TutorInnen die Lehrenden. Im Umgang mit urheberrechtlichen Fragestellungen sind die E-TutorInnenen sensibilisiert. 

Curriculum

Die Studierenden erwerben in der Ausbildung Kenntnisse in den Bereichen:

  • Beratung bei der Auswahl geeigneter digitaler Ressourcen für die Lehre
  • Mitgestaltung von Lehrveranstaltungen mit digitalen Elementen
  • Produktion von Lehrvideos (Screencasts, Streaming)
  • Beratung bei urheberrechtlichen Fragestellungen
  • Unterstützungsmöglichkeiten im Lehrprozess

Vollständiges Curriculum als Download

Finanzierung von studentischen Hilfskräften

Die Hochschulleitung stellt ab dem Wintersemester 2017/18 Mittel für die Einstellung von zehn Hilfskräften mit 20 Stunden pro Monat für bis zu zwölf Monate zur Verfügung. Alle Lehrenden der Universität Bayreuth sind eingeladen, sich mit einem Projekt zu bewerben. Mehr Informationen zur Finanzierung und die Vorlage für den Antrag einer E-Tutoren-Stelle

Kosten des Ausbildungsprogramms 

Die Ausbildung am FBZHL findet im Rahmen des vom BMBF-geförderten Projekts "ProfiLehrePlus" statt und ist für die Lehrstühle, Lehrenden und Studierenden kostenfrei.

Bewerbung und Anmeldung

Die Ausbildung findet einmal jährlich statt und umfasst 24 Arbeitseinheiten (3 Seminartage). Alle interessierten Lehrstühle sind eingeladen, ihre Studierenden zu dieser Ausbildung anzumelden bzw. sich für eine Finanzierung zu bewerben. Die Gruppengröße beträgt 10 Personen. Diese Ausbildung findet in Zusammenarbeit mit dem IT-Servicezentrum statt.

Termine

Ansprechpartner

Das Team des FBZHL unterstützt Sie gerne bei der Bewerbung und bei den Werbemaßnahmen der Stelle in Ihrem Fachbereich. Bitte kommen Sie direkt auf uns zu!


Verantwortlich für die Redaktion: Paul Dölle

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog